Konditionen 2018-04-03T16:32:16+00:00

«Transparente Kosten stärken das Vertrauen»

Partnerbanken

Wir unterhalten Zusammenarbeitsverträge mit spezialisierten Depotbanken, welche Ihre Wertpapiere zu sehr günstigen Konditionen handeln und verwahren.

Wir rechnen transparent und offen über die Kosten unserer Dienstleistungen ab und vermeiden jede Form von verdeckten Kosten innerhalb der eingesetzten Anlagewerte.

Unsere Honorarmodelle

Kunden können bei uns zwischen einer festen Vergütung, die sich rein am investierten Vermögen orientiert, und einem Modell mit Gewinnbeteiligung, das eine geringere Festvergütung vorsieht, wählen.

Neben den mit uns vereinbarten Honorarsätzen fallen seitens der depotführenden Bank Transaktionsgebühren an. Wir verzichten auf jede Form von Kick-Back Provisionen seitens der Bank, weshalb die Orderkonditionen mit 0,1 % bei unseren Depotbanken sehr günstig sind. Konto- und Depotgebühren sowie Ausgabeaufschläge beim Kauf von Fonds fallen für unsere Mandanten, bei den meisten unserer Partnerbanken, nicht an.

Fragen?

Das ist eine reine Illusion! Bei einer Bank bekommen Sie die Beratung vordergründig kostenlos, zahlen aber indirekt durch die in den vermittelten Finanzprodukten versteckten Kosten. Würden die an die Bank gezahlten Provisionen vollständig und transparent offengelegt, wären diese wohl deutlich höher als das Honorar eines unabhängigen Vermögensverwalters. Gesetzliche Vorstöße, wie MIFID II gehen in diese Richtung. Dann werden die Kosten der Bankberatung hoffentlich transparent und die Kunden durchschauen die Illusion der „kostenlosen Beratung“.
Das Modell mit der festen Vergütung gibt unabhängig vom Anlageerfolg Sicherheit über die Kosten. Das Modell mit der Gewinnbeteiligung ermöglicht geringere Kosten in schwierigen Börsenphasen und beteiligt uns bei positivem Anlageerfolg.
Ja! Wir unterhalten keine Vetriebsvereinbarungen mit Produktanbietern und verhindern dies zudem über die stringente Befolgung des Reinheitsgebotes der Kapitalanlage.